Skip to content

Warum Sportbücher?

Gründe, warum das Lesen von Sportbüchern Sie zu einem besseren Sportler macht

Ich finde es grenzwertig unnötig, auf die offensichtlichen Gründe hinzuweisen, die die Lektüre zu einer lohnenswerten Erfahrung machen, aber ich werde es trotzdem tun: Ein guter Roman zum Beispiel entführt Sie in eine spannende, fantastische Welt, und wenn er richtig gemacht wird, wird er Sie glauben oder wünschen lassen, dass Sie daran teilhaben würden. Ein gut ausgearbeitetes Gedicht (“Soll ich dich mit einem Sommertag vergleichen…”, “Die Liebe ist wie ein wilder Rosenstock…” so etwas) wird Sie auf eine Weise ansprechen, wie es kein anderes Kunstwerk kann. Ein Buch als Mittel zu benutzen, um Höchstleistungen in der Leichtathletik zu erzielen, mag kontra-intuitiv klingen, es sei denn, das Buch ist so schwer, dass es als Hantel benutzt werden kann. Die Wahrheit ist, dass Bücher, weil sie den Geist trainieren, immer mehr Teil des täglichen Trainings von Elitesportlern werden.

Perspektive

achdem ich das durchgemacht hatte, was ich als Sportler durchmachte (was im Fall dieses Buches die Entdeckung der Kraft des positiven Denkens war), gewann ich die Perspektive, die ich brauchte, um die Herausforderung mit äußerster Belastbarkeit anzunehmen (“Wenn es jemand schon vorher herausgefunden hat, warum konnte ich es nicht?”), und ich wurde dank des Buches unweigerlich zu einem positiveren Menschen. Die Fähigkeit, die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken, half mir zu erkennen, dass meine Kämpfe und Frustrationen alltäglich sind – ein Teil der Reise eines Athleten, genau wie die bedingungslose Liebe, die wir alle für Nike-Ausrüstung zu entwickeln scheinen, und der andauernde Muskelkater und das Bedürfnis nach Nickerchen – es ist einfach das, was wir tun.

Wissen

Sie sind sich bewusst, dass Ihre Herausforderungen nicht so besonders sind und dass viele Athleten vor Ihnen ähnliche Prüfungen durchlaufen haben. Zu lernen, wie andere diese Hürden überwunden haben, ist der nächste Schritt. Ein Buch kann viele der Fragen beantworten, von denen wir nicht wussten, dass wir sie haben: wie man motiviert bleibt, wie man Frustrationen in Treibstoff verwandelt, wie man mit Misserfolgen umgeht und so weiter. Darüber hinaus gibt es viele großartige Memoiren und Biographien, die das Leben von Spitzensportlern und anderen Meistern der Spitzenleistung erzählen. Wollen Sie wissen, was es braucht, um einer zu werden? Lesen Sie, und erfahren Sie, wie sie es geschafft haben.

Schwerpunkt

Letztere sind sich bewusst, dass das, was sie auf dem Spielfeld tun, genauso wichtig ist wie das, was sie außerhalb des Spielfelds tun. Im Idealfall würden wir alle beständig auf unserem geistigen Niveau Höchstleistungen erbringen, aber unser Verstand gewährt uns diesen Luxus nicht immer. Als Basketballspieler hatte ich Tage, an denen sich mein Schuss nicht richtig anfühlte, und ich habe früh gelernt, dass der beste Weg, wieder in die Spur zu kommen, darin bestand, etwas mehr Zeit mit dem Üben meiner Schussform zu verbringen. Das Gehirn arbeitet auf ähnliche Weise. Es gab Tage, an denen mein Verstand mehr als gewöhnlich umherirrte, und es fiel mir schwer, mich zu konzentrieren. An anderen Tagen konnte ich spüren, wie sich Ablenkungen von außen einschlichen, die mich davon abhielten, auf dem Platz voll präsent zu sein. Was ich brauchte, war ein Neustart, eine Möglichkeit, mich neu zu konzentrieren: ein zusätzliches Training für meinen Geist. Ein Buch kann Ihr Gehirn auf die Konzentrationsebene bringen, die notwendig ist, um all die körperliche Kraft zu erlangen, für die Sie so hart gearbeitet haben.

logo

Haben Sie Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns eine Nachricht.